Programm

Mittwoch, 18. Januar 2023, 18.00 Uhr

Ort: Die Veranstaltung findet im Metropol, Fraumünsterstrasse 12, 8001 Zürich statt

  • Christine Schraner Burgener, Staatssekretärin für Migration
  • Anschliessend folgt eine moderierte Fragerunde
  • Ab 19.00 Uhr lädt die Gesellschaft die Mitglieder zu einem Apéro ein
Christine Schraner Burgener

Christine Schraner Burgener, geboren 1963 in Meiringen BE, schloss 1988 das Studium der Rechtswissenschaften an der Universität Zürich ab und arbeitete anschliessend am Bezirksgericht Horgen, bevor sie 1991 in den Diplomatischen Dienst wechselte. Sie war in Marokko, Irland, Thailand und Deutschland tätig. An der Zentrale in Bern wirkte sie unter anderem als Stellvertretende Direktorin der Direktion für Völkerrecht, als Generalsekretärin der internationalen Humanitären Ermittlungskommission und als Koordinatorin für Terrorismusbekämpfung. Von 2009 – 2015 war sie Botschafterin in Thailand. Sie übte diese Funktion bis 2012 im Job-sharing mit ihrem Ehemann Christoph Burgener aus, der als Botschafter die Schweiz in Kambodscha, Laos und Myanmar vertrat. Ab 2015 war sie die Schweizer Botschafterin in der Bundesrepublik Deutschland, bis sie 2018 die Funktion als Sondergesandte des UNO-Generalsekretärs zu Myanmar, im Range einer Untergeneralsekretärin, übernahm.

Seit dem 1. Januar 2022 ist Christine Schraner Burgener Staatssekretärin für Migration.

Christine Schraner Burgener ist Mutter von zwei erwachsenen Kindern. Sie spricht Deutsch, Französisch, Englisch und Japanisch.